Leih- und Schenkgemeinschaft

Liebe Eltern und Unterstützer unserer Schule,

waldorfschule-apensen-sketchup-09Im Zuge der Errichtung unseres neuen Oberstufengebäudes an der Freien Waldorfschule Apensen will der Verein „Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik in Buxtehude und Umgebung e.V.“ zusammen mit Ihnen die Zukunft gestalten, damit die Schule Ihren Bildungsauftrag in vollem Umfang wahrnehmen und ausbauen kann. Dieses zukunftsweisende Vorhaben wird im Wesentlichen von der GLS Bank getragen und lebt von dem schulischen Solidaritätsgedanken – Gemeinsam können wir etwas bewegen.

Natürlich ist der Bau der Oberstufe mit vielen Kosten verbunden. Die GLS Bank übernimmt den Löwenanteil von 60 % innerhalb der Finanzierung für den Bau des neuen Oberstufengebäudes. Um die weiteren Kosten für Bau und Ausstattung zu finanzieren wurde auf Anregung der GLS Bank die Gründung der „Leih‐ und Schenkgemeinschaft – Gemeinsam für unsere Oberstufe“ vorgeschlagen.

Diese Leih‐ und Schenkgemeinschaft ist ein loser Verbund von Eltern und Unterstützern der Freien Waldorfschule Apensen, die mit vergleichsweise geringen, monatlichen Beträgen (Spenden) die Teilfinanzierung des neuen Oberstufengebäudes ermöglichen.

Dabei ist es wichtig, dass  die  daran  beteiligten Menschen  mit  in   die   finanzielle Verantwortung für den Bau unserer Oberstufe eingebunden sind. Dieses Eingebundensein gibt der GLS Gemeinschaftsbank eG wiederum die Gewissheit, dass das jeweilige Vorhaben einen genügend großen und fundierten Umkreis hat und damit die Gewähr bietet, dass das angestrebte Ziel auch tatsächlich erreicht wird.

Wir bedanken uns schon im Voraus für Ihre Unterstützung.

Für den Vorstand
Michael Koch

Was ist eine Leih‐ und Schenkgemeinschaft?

Eine Leih‐ und Schenkgemeinschaft ist ein loser Verbund von Eltern oder Unterstützern der Freien Waldorfschule Apensen, die mit vergleichsweise geringen, monatlichen Beträgen (Spenden) die Teilfinanzierung des neuen Oberstufengebäudes ermöglichen.

Der Vorteil dieser Leih‐ und Schenkgemeinschaften liegt darin, dass unserem Verein die Summe aller zugesagten Unterstützungszahlungen direkt und unmittelbar zur Verfügung gestellt bekommt, bei den Mitgliedern der Gemeinschaft jedoch erst in einem Zeitraum von fünf Jahren in zinslosen monatlichen Raten abgebucht wird. Ebenso erhalten alle Mitglieder der Leih‐ und Schenkgemeinschaft gleich zu Beginn der monatlichen Ratenzahlungen eine steuerwirksame Spendenbescheinigung über die Gesamtsumme ihrer Zuwendung. Die GLS Gemeinschaftsbank erhebt keine Zinsen sondern lediglich eine Verwaltungspauschale in Höhe von ca. 2,5 % auf die monatlichen Ratenzahlungen der Mitglieder.

Für die Freie Waldorfschule Apensen besteht der große Vorzug einer solchen Leih‐ und Schenkgemeinschaft darin, dass wir unmittelbar und sofort über die Gesamtsumme der zugesagten Zuwendungen verfügen und somit sofort mit dem Bau beginnen des neuen Gebäudes beginnen können.

Wie funktioniert eine Leihgemeinschaft?

Sie erklären zum Beispiel Ihre Bereitschaft, mit einem monatlichen Betrag von z. B. 50,‐ € über einen Zeitraum von max. 5 Jahren, den Bau der Oberstufe zu unterstützen. Damit geben Sie eine Zusage über insgesamt 3.000,‐ € ab.

Alle Förderer schließen sich  in der  Leihgemeinschaft im Sinne einer Solidargemeinschaft zusammen und beantragen – jeder für sich – bei der GLS Gemeinschaftsbank eG einen Kleinkredit über ihre jeweilige Summe. Diese Kreditbeträge werden gebündelt und dem Verein kann die Summe der Zusagen in einem Betrag schon zum Baubeginn des Oberstufengebäudes ausgezahlt werden.

Die   anschließende   Kredittilgung   wird   von   allen   Mitgliedern   der   Leihgemeinschaft übernommen, wobei jedes Mitglied seinen eigenen Kredit zurückzahlt und zusätzlich gesamtschuldnerisch für alle anderen Kredite der Leihgemeinschaft haftet, bis diese vollständig getilgt sind. Die Höhe dieser zusätzlichen Haftung bleibt auf den eigenen Kreditbetrag beschränkt.

Aus   Gründen   einer   praktikablen   Kreditabwicklung   wählt   die   Leihgemeinschaft   in Selbstverwaltung einen Bevollmächtigten, der die Solidargemeinschaft in allen Belangen gegenüber der GLS Gemeinschaftsbank eG vertritt und zur reibungslosen Zahlungsabwicklung ein Sonderkonto für die Leihgemeinschaft einrichtet und führt.

Warum sich an der „Leih‐ und Schenkgemeinschaft – Gemeinsam für unsere Oberstufe“ beteiligen?

  • Den meisten Eltern und Unterstützern der Freien Waldorfschule Apensen tut eine monatliche Spende nicht „weh“ und das finanzielle Engagement der einzelnen Eltern und Unterstützer ist zeitlich begrenzt.
  • Mit   einem   vergleichsweise   geringen   monatlichen   Betrag   können   Eltern   und Unterstützer Ihr Interesse am Gemeinwohl zum Ausdruck bringen und so den Bau der Oberstufe unterstützen.
  • Kredite an Leihgemeinschaften werden kostendeckend vergeben, d.h. es werden nur die anfallenden Personal‐ und Sachkosten in Rechnung gestellt, aber keine Zinsen erhoben.
  • Mit Ihrer Spende erhöht sich dann der Finanzierungsrahmen des Vereins für weitere Bauvorhaben wie die geplanten Werkstätten und die Mehrzweckhalle.
  • Die monatlichen Beiträge sind als Spende steuerlich absetzbar.

Die nächsten Schritte?

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie sich vorstellen können, als Mitglied unserer Leih‐ und Schenkgemeinschaft zur Teilfinanzierung des neuen Oberstufengebäudes beizutragen, möchte ich Sie bitten, uns Ihre grundsätzliche Bereitschaft zur Unterstützung auf der nächsten Seite zu erklären. Für Rückfragen oder ein persönliches Gespräch stehen ich Ihnen telefonisch unter 0172 172 1021 oder per Mail unter m.koch@waldorf‐apensen.eu gerne zur Verfügung.

Ich werde auch persönlich die Verwaltung der Leih‐ und Schenkgemeinschaften übernehmen und Sie über alle weiteren Schritte informieren. Sie erhalten dann von mir die bereits vorbereiteten Formulare, die Sie dann mit ihren persönlichen Daten vervollständigen müssen. Gerne helfe ich Ihnen dabei. Nachdem Sie die Kreditanträge ergänzt und wir eine Legitimationsprüfung vorgenommen haben, senden ich alle Unterlagen an die GLS Bank.

Sie haben Fragen?

Sie können jederzeit mit uns in Kontakt treten. Wir nehmen Ihre Fragen und Anregungen gerne entgegen und setzen uns mit Ihnen in Verbindung.
Bitte wenden Sie sich an den Trägerverein:

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik
in Buxtehude und Umgebung e.V.
Auf dem Brink 49
21641 Apensen
Tel. 04167/ 699 74 80
Fax. 04167/ 699 74 89

Oder direkt an:

Michael Koch
Vorstand
Tel: 0172 / 172 1021
m.koch@waldorf‐apensen.eu